FAQs

Oft gestellte Fragen an Hochzeitsfotografen

Viele Brautpaare haben im Vorfeld ihrer Hochzeit Fragen. Das ist völlig normal. Daher habe ich ein paar dieser Fragen gesammelt und auf dieser FAQ Seite (frequently asked questions) zusammengefasst. Ich hoffe damit euch ein paar Fragen schon zu beantworten. Wenn Fragen offen geblieben sind, dann schreibt mir doch gerne ein Nachricht.

In der Hauptsaison (Mai-Oktober) sind Hochzeitsdienstleister, insbesondere Hochzeitsfotografen, DJs und Locations, schnell ausgebucht und sollten daher 1-1,5 Jahre im Voraus gebucht werden. In der Nebensaison ist das etwas entspannter. Fragen lohnt sich trotzdem! Ich ich bereits für euren Hochzeitstag ausgebucht bin, kann ich liebe Kolleg*innen empfehlen.

Bei einer Hochzeitsgesellschaft von 100-120 Gästen ist es sinnvoll, die Option von zwei Hochzeitsfotografen in Erwägung zu ziehen. Ein einzelner Fotograf kann nicht jeden Augenblick einfangen und mit jedem zusätzlichen Gast entstehen parallel verschiedene besondere Momente. Wenn beispielsweise die Mutter der Braut mit Freudentränen gratuliert und der Vater seinen frisch verheirateten Sohn umarmt, stellt sich die Frage, welcher dieser emotionalen Augenblicke als wichtiger empfunden wird. Bei einer Gästezahl von 100 oder mehr wird ein einzelner Fotograf nur einen Bruchteil aller Ereignisse dokumentieren können.

Wenn für euch ein zweiter Hochzeitsfotograf in Frage kommt, kann ich auf liebe Kollegen in meinem Netzwerk zurückgreifen und euch ein individuelles Angebot dafür erstellen. Lasst uns bei unserem Kennenlernen gern dazu austauschen.

Da ich den ganzen Tag eng an eurer Seite sein werde, freue ich mich, euch persönlich kennenzulernen. Nur so finden wir heraus, ob wir zusammenpassen. Falls ihr in der Nähe wohnt, können wir uns gerne unverbindlich auf einen Kaffee treffen. Alternativ können wir auch sehr gerne per Videocall quatschen.

Ich möchte euch nicht lange von euren Gästen fernhalten. Deswegen teile ich das Shooting in zwei bis drei kleinere Sessions á 10-15 Minuten auf. Geeignete Zeitpunkte dafür sind beispielsweise der First-Look, nach der Trauung oder zum Sonnenuntergang. Diese kleinen Shootings schenken euch die kostbare Möglichkeit, gemeinsame Zeit zu zweit in vollen Zügen zu genießen.

Ich weiß, dass ihr schnellst möglich Bilder euer Hochzeit auf Instagram, WhatsApp und Co mit euren Freunden und eurer Familie teilen wollt. Daher bekommt ihr innerhalb weniger Tage eine kleine Auswahl als Teaser von mir zugesendet. 

Die finale Bildauswahl und Bildbearbeitung dauert dann, je nach Auslastung der Saison, ca. 4-8 Wochen. 

Die Anzahl der Hochzeitsbilder in eurer Hochzeitsreportage ist davon abhängig, wie lange ich euch begleite. Bei einer Begleitung von 8-10 Stunden erhaltet ihr eine liebevoll zusammengestellte Sammlung von rund 600-700 wunderschön bearbeiteten Bildern.

Ihr erhaltet von mir einen Link zu eurer persönlichen Online-Galerie. Diesen könnt ihr mit all euren Liebsten teilen. Zudem bekommt ihr alle Fotos (vom Engagement Shoot und die Hochzeitsreportage) auf einem USB Stick.

Ihr könnt eure Fotos gerne privat veröffentlichen. Hinsichtlich der Nennung meines Namens als Urheberrechtsinhaber seid ihr rechtlich gesehen sogar dazu verpflichtet, mich bei jeder veröffentlichten Aufnahme zu erwähnen. Persönlich sehe ich das jedoch nicht allzu streng und überlasse euch die Entscheidung. Selbstverständlich freue ich mich aber auch, wenn ihr mich nennt und/oder verlinkt!

Falls ihr plant, meine Fotos in irgendeiner Form kommerziell zu nutzen oder zu präsentieren, bitte ich darum, mich darauf anzusprechen, damit wir dies zusätzlich vertraglich regeln können.

Die Bearbeitung der Fotos ist nicht erlaubt. Diese gehört zu meiner professionellen Arbeit als Hochzeitsfotograf und ist ein wesentlicher Bestandteil meiner Bildsprache und meines Stils. Ich investiere erheblich viel Zeit, um sicherzustellen, dass Perspektive, Bildausschnitt, Farben und sämtliche Details auf euren Hochzeitsfotos stimmig sind. Daher ist es nicht gestattet, die Fotos durch euch oder Dritte zu bearbeiten oder zu verändern. Dies gilt übrigens auch für Filter von Instagram, Facebook und Co.

Es ist völlig verständlich, dass eine Hochzeit für die Gäste ein bewegender und besonderer Tag ist, und viele möchten ihre eigenen kleinen Höhepunkte festhalten – das ist ganz normal.

Allerdings rate ich davon ab, einen Freund oder Verwandten als zusätzlichen Fotografen einzusetzen. Trotz bester Absichten geraten Amateure häufig in Konflikt mit dem professionellen Fotografen, den ihr gebucht habt, und können Unruhe ins Geschehen bringen. Die einfachste Möglichkeit, authentische Hochzeitsfotos zu erhalten, besteht darin, euren Gästen das Gefühl zu geben, dass sie einfach entspannt und ohne konkrete Aufgabe die Feierlichkeiten genießen können.

Es ist für mich selbstverständlich, mich immer festlich und dem Anlass entsprechend zu kleiden. Mein Ziel ist es, mich nahtlos unter eure Gäste zu mischen, ohne allzu sehr als euer Hochzeitsfotograf herauszustechen. Dadurch habe ich die Möglichkeit, die besten unbeobachteten, emotionalen und somit auch authentischen Momentaufnahmen einzufangen.

Viele Hochzeitspaare planen mich an einem der Tische mit ein. Dies gibt immer die Möglichkeit, mich noch mehr in die Hochzeitsgesellschaft zu integrieren und tolle Gespräche zu führen. Wenn dies eure Sitzplanung jedoch nicht zulässt, finde ich auch einen Platz an der Theke, beim DJ oder der Band.

Während des Essens fotografiere ich in der Regel nicht, es sei denn, es gibt Reden oder ähnliches. Niemand möchte schließlich beim Genießen des Menüs ein Objektiv auf sich gerichtet wissen 🙈

Für Hochzeitsvideos möchte ich euch wärmstens Niklas empfehlen. Niklas ist ein erfahrener Videograf und wir haben schon mehrfach gemeinsam Hochzeiten begleitet. Schaut gerne bei ihm vorbei.

https://www.schreiber-hochzeitsfilm.de/

Ja, ich biete verschiedene Fotobücher oder Hochzeitsalben an. Gerne kann ich euch bei einem persönlichen Kennenlernen die Alben mitbringen und euch zeigen, welche Möglichkeiten ihr zur Gestaltung eures individuellen Hochzeitsalbums habt.

Als professioneller Hochzeitsfotograf habe ich stets zwei oder sogar drei professionelle Kameras mit mir. Dadurch bleibe ich auch dann voll einsatzfähig, wenn der äußerst unwahrscheinliche Fall eintreten sollte, dass eine Kamera trotz regelmäßiger Wartung ausfällt. Zudem habe ich immer ausreichend Ersatzakkus und Speicherkarten zur Verfügung.

Ja auf jeden Fall. Schau gerne mal aus meiner Seite Partner – Hochzeitsdienstleister vorbei.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner